<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=772457&amp;fmt=gif">

Kategorien: Softwareentwicklung


Unsere Profi Tipps für Softwareentwicklungsteams - so gelingt die Zusammenarbeit auch über Wochen hinweg einwandfrei. 

Von zu Hause aus zu arbeiten ist gerade in der IT Branche für die meisten nichts Neues. Auch bei Objectbay haben alle Mitarbeiter stets die Möglichkeit, bei Bedarf Homeoffice zu machen. Man braucht einen stabilen VPN Zugang ins firmeninterne Netzwerk, eine halbwegs gute Internetverbindung, seinen Firmenlaptop und schon kann's losgehen. 

Spannend wird’s, wenn ein Softwareentwicklungsteam plötzlich zu 100% verteilt arbeitet, weil alle im Homeoffice sind - und das über mehrere Wochen hinweg. Es kann zwar jeder für sich gut arbeiten, aber was ist mit der Zusammenarbeit? Kann man Scrum Events wie eine Retrospektive überhaupt remote durchführen? Und kann Pair Programming überhaupt noch gemacht werden?  

Die Antworten lauten natürlich allesamt: Ja, wenn man die richtigen Werkzeuge benutzt. Wir zeigen Ihnen, welche Werkzeuge die Teams bei Objectbay einsetzen, um in Zeiten, in denen face-to-face Kommunikation nicht möglich ist, trotzdem erstklassig zu performen. 

Tools zur verteilten Kommunikation

Google Hangouts Premium ist unser klarer Favorit für Videokonferenzen! Schlank, ohne Schnick-Schnack, macht was es soll und sonst nichts. Die Benutzung erfordert einen G Suite Account. Hat man diesen, kann man aber auch externe Gäste einladen. Und zwar aktuell sogar ziemlich viele, denn Google hat bis zum 1. Juli für alle User die Premium Version kostenlos freigeschaltet, welche Zusatzfeatures wie bis zu 250 Teilnehmer pro Konferenz, Livestreaming sowie eine Aufzeichnungsfunktion beinhaltet.

Tipp: Für die gemeinsame Arbeit an Dokumenten können wir wärmstens die weiteren Tools aus der G Suite, wie Google Docs, Google Sheets oder Google Presentations, empfehlen. 

Rocket.Chat / Slack: Diese beiden Chat Werkzeuge sind sich sehr ähnlich und bieten eine höchst effiziente Kommunikation und somit auch firmenweite Erreichbarkeit, sofern auch von allen das Commitment da ist, regelmäßig auf den Chat zu achten. Dank Audio Notifications oder Growl-Popups sollte dies aber für niemanden ein Problem sein. Vereinfacht erklärt kann man sich diese Werkzeuge wie eine Art erweitertes WhatsApp für Unternehmen vorstellen; es gibt Clients für fast alle Betriebssysteme sowie Browser-Apps. Bei Objectbay verwenden wir die on-premise Version von Rocket.Chat und können uns den Büroalltag ohne Rocket.Chat gar nicht mehr vorstellen - man ist einfach immer für seine Kollegen erreichbar.

Online Tools Zusammenarbeit RocketchatRocket.Chat: Ein Tool das höchst effiziente virtuelle Kommunikation ermöglicht. (Bildquelle: Rocket.chat) 

Beide Tools bieten umfangreiche Automatisierungsmöglichkeiten und zahlreiche Erweiterungen sowie Integrationen zu anderen Werkzeugen. 

Verteiltes Planning Poker

Wer Slack im Einsatz hat, kann mit Hilfe der “Poker Planner” App wie gewohnt User Stories schätzen. 

Allen anderen empfehlen wir PlanITpoker. Sehr intuitiv zu bedienen, läuft im Browser und kann 30 Tage kostenlos getestet werden. Eine genaue Erklärung sparen wir uns an dieser Stelle, da die offizielle Website das bereits bestens macht. 

Online Tools für Planning Joker - PlanITPokerPlanITPoker: Ein Tool, welches die Schätzung von User Stories ermöglicht.  

Aufgabenverteilung und -organisation

Trello: Trello ist ein sehr simpel gehaltenes, browser-basiertes Taskboard für eine organisierte Zusammenarbeit an bestimmten Themen. Bei uns in vielen Bereichen permanent im Einsatz, ist es in Zeiten wie diesen auch ein super Ersatz für Physische Taskboards. 

JIRA: Der Platzhirsch unter den Projektmanagement-Tools von Atlassian wird von vielen bereits eingesetzt. Interessant wird's, wenn man Rocket.Chat im Einsatz hat, denn damit lassen sich Hooks einrichten, um über beliebige Statusänderungen im Jira direkt per Chatnachricht notifiziert zu werden (z.B. Statusänderungen, neu erstellte Tasks, hinterlassene Kommentare, etc.). Das ist nicht nur praktisch, sondern auch höchst effizient. Natürlich lässt sich das auch mit Slack realisieren. 

Verteilte Retrospektiven

Jamboard: Für die G Suite User empfehlen wir Jamboard, das interaktive Whiteboard von Google. Es bietet alle Funktionen, die man auch von einem echten Whiteboard erwarten würde. Stifte in verschiedenen Stärken und Farben, einen “Radierer” zum Löschen und auch Postits lassen sich aufkleben. Besonders cool ist der Laserpointer!

Miro: Wie Jamboard ist Miro ein digitales Whiteboard, welches aber weit über die Standard Funktionen hinausgeht und umfangreiche Features zur Remote Zusammenarbeit bietet. Unsere klare Empfehlung für Retrospektiven! 

Online Tool Retrospektive_MiroMiro: So sehen virtuelle Retrospektiven bei Objectbay aus. 

Pair Programming und Screensharing

Use Together (Link) ermöglicht eine tolle Remote Pair Programming Erfahrung, da es sogar pro User einen eigenen Mouse-Cursor einblendet und man sich im Gegensatz zu anderen Screensharing Tools nicht gegenseitig in die Quere kommt. 

Visual Studio Live Share (Link) ermöglicht Nutzern von Microsoft Visual Studio die gleichzeitige Bearbeitung während Pairing Sessions und man kann zusätzlich parallel in unterschiedlichen Klassen / Komponenten arbeiten. 

Google RemoteDesktop: Eine einfache Screen Sharing sowie Remote Desktop Lösung von Google für alle G Suite Benutzer. 

Code Reviews

GitLab Merge Requests: Wer GitLab im Einsatz hat, kann remote Code Reviews per GitLab Merge Request durchführen. Ähnliche Möglichkeiten gibt es bei anderen Git-Tools. Hier gibts übrigens nützliche Tipps zum Schreiben von Review Kommentaren. 

 

Sie wollen mehr über die Arbeitsweise bei Objectbay erfahren?

Hier geht's zum Whitepaper „So läufts @Objectbay."

JETZT HERUNTERLADEN!

 

Für E-Mail-Updates anmelden!

Abonnieren Sie jetzt den Objectbay Blog und erhalten Sie monatlich die besten Beiträge rund um agile Softwareentwicklung.

Für E-Mail-Updates anmelden

Suchen